Walkera Vitus Starlight: Ein Kopter für Nachtaufnahmen

Wie ihr wisst sind Nachtflüge in Deutschland erlaubnispflichtig. Auch wenn die neue Entwicklung von Walkera für uns Privatanwender aus diesem Grund weniger geeignet erscheint, ist der neue Vitus Starlight technisch dennoch interessant.

Das verbaute Objektiv verfügt über eine größere Blendenöffnung (f/1.2 gegen f/2.8 beim Vitus). Außerdem ist der Sensor mit deutlich größeren Pixeln ausgestattet, was eine bessere Belichtung bei Nacht erlaubt.

Als Nachteil muss man in Kauf nehmen, dass eine geringere Anzahl der Pixel auch eine geringere Foto- und Videoauflösung bedeutet.

Walkera Vitus verfügt über eineb 12 Megapixel Sensor, welcher entsprechend 4K Videoaufnahmen und noch etwas größere Fotoaufnahmen ermöglicht.

Der Sensor des Kamra von Walkera Vitus Starlight hat lediglich 2 Megapixel, mit denen man entsprechend auf Full HD Auflösung kommt, sowohl beim Video als als auch bei den Fotos.

In dem Kontext der Lichtempfindlichkeit ist die Reduktion der Auflösung eine sehr gute und nachvollziehbare Entscheidung. Allerdings ist Vitus Starlight aufgrund der geringeren Auflösung kein Universalgerät und ersetzt den Vitus nicht.

Kamera Spezifikation Walkera Vitus Skylight

Kamera Spezifikation Walkera Vitus Skylight

Kamera Spezifikation Walkera Vitus

Kamera Spezifikation Walkera Vitus

Walkera vermarktet den Vitus Starlight als Kopter für professionelle Anwendung im Bereich Rettung, Überwachung und Militär.

Video

Kommentieren

Hinweis: Hier kannst du einen Kommentar zum obigen Beitrag hinterlassen. Allgemeine Fragen zu technischen Problemen und vieles mehr diskutieren wir im Walkerafans Forum.

Top