X350 Pro MIL-STD-810 Method 510.5 Sand and Dust Test

So sieht unser X350 Pro nach einem Staubtest aus:

X350_Pro_Dust_GOPR2500_edit_1200

Staub ist für Technik oft ein Problem. US Militär testet die Staubresitenz mit dem Verfahren, dass im MIL-STD-810 (Hier als PDF) als “Method 510.5  Sand and Dust Test” beschrieben ist.

Staub wird dort als Partikel unter 150μm beschrieben. Diesen Wert haben wir sicher unterschritten. Unser Staub ist viel feiner.

X350 Pro und die GoPro Hero 3+ Black haben den Test bestanden und fliegen beide nach wie vor sehr gut.

Wir testen nach unserem Verfahren:

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://www.youtube.com/watch?v=K-cdrm9Hyyo

Erinnert mich an:

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://www.youtube.com/watch?v=Bvxy6dhyI9E

4 Kommentare

  1. Steffen 13.04.2014 at 13:57 |

    Hallo,

    ist ja ganz interessant aber ich denke mal
    das sich der normale User mehr für die technischen Verbesserungen gegenüber dem Vorgänger interessiert.
    Bekanntermaßen war das GPS der V1 nicht so dolle.
    Wäre schön wenn ihr auch mehr in die Richtung testen könntet.
    Auch vergleichende Infos zur neuen Kamera Ilook wären gut.

    Antworten
  2. Hubbihub 21.04.2014 at 09:42 |

    Hi,

    ist ja gut zu lesen, dass der 350 Pro sich weiter entwickelt, stellt sichnurnoch die Frage wann er vorzugweise BNF erhältlich sein wird.

    Andere Frage: Ich bin mal wieder auf der Suche nach alternativen Akkus für den normalen 350. RC-Line ist seit Wochen down und es sieht eher nach einen Datentotalverlust aus. Gibt es irgendwo noch einen Übersicht welche anderen Akkus in den 350 passen und etwas länger Flugzeiten als die allseits bekannten 2200er bieten?

    Gruss

    Hubbi

    Antworten

Kommentieren

Hinweis: Hier kannst du einen Kommentar zum obigen Beitrag hinterlassen. Allgemeine Fragen zu technischen Problemen und vieles mehr diskutieren wir im Walkerafans Forum.

Top