12 Kommentare

  1. sascha 06.09.2014 at 23:05 |

    Auweia Leute,
    und das bei dem teuren Gerät.
    Schön der Test Versuch mit nur fünf Motoren.
    Das Gimbal ist so fili­gran, da ver­bie­gen sich gerne die Arme bei so einem Crash.
    Der Termin für die Aus­lie­fe­rung der zweiten Charge ist jetzt ver­scho­ben worden auf den 15.-20, Sep­tem­ber.

    Antworten
  2. alf 07.09.2014 at 09:11 |

    hi,

    ach ne, @gektor, gibs doch zu, du woll­test doch nur boden­flip­pen : – ))

    nachdem mein kollege mit dem neuen tali aus dem urlaub zurück ist aber noch auf den ersatz­fuß wartet (war bei lie­fe­rung der motor kaputt), sich aber gar nicht aus­kennt, einige fragen:

    - gibts ne deut­sche anlei­tung irgend­wo?
    – soll man auf neue soft­ware dies glaube ich scon gibt updaten, wenn man eh nur etwas schwe­ben und filmen will (also nicht her­um­dü­sen)
    – gibts ne kurz­be­schrei­bung, wie die schal­ter belegt sind (rth, ioc, gps .. manuell..)
    .
    sorry für blöde fragen, hab mich noch nicht mit dem tali befasst, muß es jetzt aber bald mal, sonst crashed mein kollege gleich mal .… thx..
    .

    vg
    @bodensurrer

    Antworten
  3. Jürgen 07.09.2014 at 11:02 |

    Schade, die Qua­li­tät der End­mon­ta­ge ist nicht ver­bes­sert worden!
    Also wie bei den Vor­gän­ger­mo­del­len, vor dem Erst­flug, auf­schrau­ben und kon­trol­lie­ren, auch alle Motor­be­fes­ti­gun­gen!
    Den Hansi – Mod für die Reg­ler­küh­lung kann man durch das neue Pla­ti­nen-Layout auch nicht so einfach anwen­den, da ist eine Bes­fes­ti­gungs­schrau­be im Weg. Even­tu­ell kann man mit einem halben Fischer-Kühler die beiden abseits ver­bau­ten Regler ver­se­hen.

    Antworten
  4. Joachim Rieken 07.09.2014 at 11:17 |

    Hey,
    habt Ihr kontakt zu BO von FVPguy? Gibt es auch von dort Feh­ler­mel­dun­gen zum Talli H500 ? Habt Ihr auch eine Rück­mel­dung von Walkera?
    Gruß
    Joachim

    Antworten
    1. Ronni 07.09.2014 at 15:10 |

      Hi zusam­men,

      hatte gestern das gleiche Problem, und komi­scher­wei­se auch am linken Motor. Während des Flugs ist der linke Rotor ste­hen­ge­blie­ben und zuckte nur noch. Hab den Tali also heute auf­ge­schraubt, und siehe da: ein Kabel hat sich gelöst.
      Da hat mir euer Repa­ra­tur­vi­deo doch sehr wei­ter­ge­hol­fen.

      Antworten
    2. gektor 07.09.2014 at 15:25 |

      Ja, Bo ist unser guter Freund und auch er bemän­gelt die Kabel und auch das etwas sen­si­ble Lan­de­ge­stell. Die kleinen SMD End­schal­ter brechen manch­mal ab.

      Antworten
  5. Borer 14.09.2014 at 18:25 |

    Hallo aus der Schweiz, ich kann euch defi­ni­tiv ver­si­chern, dass das Teil mit 5 Motoren nicht fliegt! Hatte heute in Grin­del­wald einen fatalen Absturz aus ca. 40 – 50 Metern, echt frus­trie­rend.

    Antworten
    1. gektor 14.09.2014 at 20:49 |

      Oh, Shit!… Waren die Kabel die Absturz­ur­sa­che? Oder lässt es sich nicht mehr sagen?

      Welche Schäden hast du?

      Antworten
      1. Ronni 15.09.2014 at 21:18 |

        Hi gektor,

        Ich hab da so ne Theorie zum Fehler. Wie oben Beschrie­ben hatte ich ja fast das gleiche Problem wie du (linker Rotor fing an sehr stark zu Vibrie­ren, danach Ausfall, Zuckte nur noch). Meine Theorie ist dass die Rotor­blät­ter einfach zu weich sind und ab einer gewis­sen Dreh­zahl, bzw Fre­quenz, zu Flat­tern anfan­gen und durch diese Vibra­tio­nen sich die Kabel von den Pla­ti­nen lösen.
        Eine gute Idee von dir war ja schon die Kabel die vom Motor kommen mit Kle­be­band zu Fixie­ren. Ich möchte sogar noch ne Spur weiter gehen und diese „Klin­gel­dräh­te” durch rich­ti­ge Kabel 0,75 o.s.ä. zu Erset­zen.
        @alle: Hat jemand ne Ahnung ob´s schon Tuning-Teile gibt? Z.B. GFK-Rotor­blät­ter? Denke mal dass man dann die Weich­heit der Rotor­blät­ter dann schon mal aus­gren­zen könnte.
        Viel­leicht könnte ja auch ein Aus­wuch­ten der Rotor­blät­ter wei­ter­hel­fen (so hilft´s meis­tens bei den „nor­ma­len” Heli´s).

        Antworten
    2. Borer 15.09.2014 at 21:18 |

      Hallo aus der Schweiz, ich kann euch defi­ni­tiv ver­si­chern, dass das Teil mit 5 Motoren nicht fliegt! Hatte heute in Grin­del­wald einen fatalen Absturz aus ca. 40 – 50 Metern, echt frus­trie­rend.

      Ja es waren zwei Kabel, bei welche abge­ris­sen waren. Beim Zusam­men­bau waren wir uns nicht mehr ganz so sicher, wo welche Kabel ein­ge­steckt werden. Da sind total 3 Kabel, welche aus dem Deckel kommen die beiden auf der linken Seite sind klar, aber auf der rechten Seite des Senders hat es zwei Mög­lich­kei­ten, eines mit Data und ein anderes mit Kompass, wir haben es jetzt mal bei Kompass ein­ge­steckt. Viel­leicht hat ja jemand ein auf­schluss­rei­ches Bild 🙂

      Antworten

Kommentieren

Hinweis: Hier kannst du einen Kommentar zum obigen Beitrag hinterlassen. Allgemeine Fragen zu technischen Problemen und vieles mehr diskutieren wir im Walkerafans Forum.

Top